Schuljahr 2013/14

Kröver Grundschule auf dem Demeter-Bauernhof

Wir fuhren mit der Schule auf den Demeter-Bauernhof in Wittlich. Zu diesem Anlass durften wir zum ersten Mal unsere neuen Schul-T-Shirts tragen. Auf dem Hof gab es 380 Hühner, die wir füttern und streicheln durften. Besonders spannend war das Einsammeln der frischgelegten Hühnereier. Außerdem hat Bauer Paul 23 Kühe, die auf der Weide grasten. Die Kälbchen durften wir in den Ställen besuchen, aber wir mussten dabei sehr leise sein. Auf dem Hof leben auch drei Katzen, von denen eine ganz besonders zutraulich und verschmust war. Zwei riesige Schweine, die jedoch noch kein Jahr alt waren, grunzten uns auch freundlich an. Wir hatten auch die Möglichkeit zu beobachten, wie Käse hergestellt wird und durften diesen anschließend probieren. Bei einer Hofrallye lernten wir eine Menge über die Tiere und das Leben auf dem Bauernhof. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir haben viele neue Eindrücke sammeln können.

Sicher auf dem Fahrrad

ADAC-Fahrradturnier an der Grundschule Kröv

Am 03.04.2014 fand in der Kröver Grundschule das ADAC-Fahrradturnier statt. Alle Kinder der Klassen 1 bis 4 durften ihr Können unter Beweis stellen. Dabei kam es besonders auf Geschicklichkeit und eine gute Zeit an. Zuletzt bekamen die drei besten Kinder jeder Klassenstufe eine Medaille und alle Teilnehmer natürlich noch eine Urkunde. Die Kinder und selbstverständlich auch die Lehrer und Elter, waren stolz auf die Leistungen der kleinen Fahrradfahrer.

 

Merkwürdige Leuchtgiraffen erobern Grundschule Kröv

Thommi Baake stellt sein neues Kinderbuch vor

Am 24.01.2014 besuchte der Kinderbuchautor Thommi Baake die Grundschule in Kröv und begeisterte Kinder wie Lehrer. Auf lustige Art und Weise und mit großem schauspielerischem Talent, stellte er seine fantasievolle Geschichte der drei Leuchtgiraffen und deren Abenteuern vor. Immer wieder bezog er die Kinder mit ein und ließ seine Erzählungen dadurch noch lebendiger wirken. Nicht nur die Grundschulkinder, auch die Vorschulkinder und deren Erzieher durften in den Geschmack dieser spannenden Lesung kommen. Zum Schluss bekamen alle Kinder noch ein Autogramm und ein handsigniertes Poster für ihren Klassenraum. Thommi Baake hat an diesem Tag sicherlich viele neue kleine Fans hinzugewonnen.

 

Weihnachtszauber in der Grundschule Kröv

Weihnachtliche Projektwoche verzaubert die ganze Schule sowie Besucher

In der Woche vom 02.12. bis 06.12.2013 war Ausnahmezustand in der Kröver Grundschule. Weihnachtliche Projektarbeit stand auf dem Stundenplan. Für jeden war etwas dabei. Man hörte Sägen und Bohrmaschinen, die Nähmaschinen ratterten, aus dem Theaterraum ertönten weihnachtliche Klänge und in der ganzen Schule duftete es nach frisch gebackenen Plätzchen.

Am Samstag, dem 07.12.2013, war es dann soweit. Eltern, Geschwister, Großeltern und andere Bekannte durften sich vom Fleiß der Kinder selbst überzeugen. In der Eingangshalle der Schule war ein Weihnachtsmarkt mit selbstgebauten Hütten entstanden, wo die Schüler ihre selbsthergestellten Produkte präsentieren und verkaufen konnten. Die Besucher konnten z.B. selbstgenähte Loopschals, Gebackenes von A bis Z, Weihnachtskarten und andere weihnachtliche Basteleien erwerben. Außerdem wurde im Theaterraum das zuvor einstudierte Musical „Der Zeitenmann – oder Weihnachten gibt’s hitzefrei“ aufgeführt. Sogar der Nikolaus war vor Ort und war sehr beeindruckt von dem, was von den Kindern geleistet wurde. Die strahlenden Gesichter der Kinder und Besucher spiegelten den Erfolg der Projektwoche und des Weihnachtsmarktes in allen Belangen wider. Ein besonderes Dankeschön gilt an dieser Stelle Herrn Pastor Eiden, dem Förderverein sowie den Eltern, die uns bei der Durchführung dieser Aktion tatkräftig unterstützt haben. Sicherlich wird diese Projektwoche nicht die letzte in der Grundschule Kröv bleiben.

 

Bus macht Schule

Kinder der Grundschule St. Remigius Kröv absolvieren Busschule

Am 11.11. und 12.11.2013 stand für die Kinder der Grundschule Kröv „Busschule“ auf dem Stundenplan. Zunächst klärten Frau Geisen und Frau Klein von der Polizei die Kinder klassenweise spielerisch und kindgemäß über das richtige Verhalten beim Busfahren auf. Kleine Rollenspiele verdeutlichten den Kindern, warum es z.B. sinnvoll ist, beim Einsteigen in den Bus, den Ranzen in die Hand zu nehmen, anstatt ihn auf dem Rücken zu lassen. Nachdem die Kinder am ersten Tag viele theoretische Dinge erfahren und gelernt hatten, ging es am zweiten Tag an die Praxis. Ein Busfahrer des Verkehrsunternehmens „Moselbahn“ kam hinzu und brachte seinen Bus gleich mit. Nun konnten die Kinder gleich zeigen, was sie alles gelernt haben und das richtige Verhalten im und am Bus üben. Um zu zeigen, wie folgenschwer falsches Verhalten im Bus sein kann, simulierte der Busfahrer eine noch leichte Bremsung, bei der die Testschülerin „Tillie“ (eine bemalte Regentonne) bis nach vorne zum Busfahrer flog. Die Kinder waren froh, dass sie selbst angeschnallt auf ihren Sitzen saßen. Alle hatten großen Spaß bei der Aktion „Busschule“ und haben gleichzeitig einiges über die für viele tägliche Busfahrt zur Schule dazugelernt. Die Kröver Grundschulkinder sagen „Danke“ für zwei tolle, lehrreiche Tage!