Klasse 4 – Delfinklasse

Hallo und herzlich willkommen in der Delfinklasse

 

Hier tummeln sich 6 Jungen und 12 Mädchen in den tiefen Gewässern der Schulbücher. Wir singen, lachen und turnen auf den Wellen in unserer Schule und der Umgebung. Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Röper.

Wir heißen Delfinklasse,

  • weil wir so schlau und lernbegierig sind wie Delfine.
  • weil wir uns gegenseitig helfen.
  • weil wir sehr sportlich sind.
  • weil wir freundlich sind.
  • weil wir immer zusammenhalten, wie eine Delfinfamilie.

Hier berichten wir über die Erlebnisse der Delfinklasse in diesem Schuljahr:

 

Besuch im Lava-Dom

Am Mittwoch, den 26.09.2018, waren wir im Lava-Dom in Mendig. Dort angekommen gingen wir als erstes in ein Kino. Dort waren schwarze Hocker, auf die man sich setzten durfte und ein riesiger, nachgemachter Vulkan. Nach kurzer Zeit begann der Film. Es war die Landschaft um Mendig zu sehen und auf einmal fing der Boden an zu wackeln. Der Vulkan brach aus. Aus dem Vulkan stieg Rauch empor und Lava floss den Vulkan runter. Wir zogen alle schnell die Beine hoch. Das sah richtig echt aus und war sehr spannend.

Danach waren wir im Museum. Hier wurden uns viele Sachen über Vulkane und Steine erklärt und es gab verschiedene Stationen an denen wir etwas ausprobieren konnten.

In einem zweiten Film haben wir gesehen wie es heute sein könnte, wenn der Laacher See ausbricht. Von hier aus ging es in den Lavakeller. Zuerst mussten wir aber zur Sicherheit einen Helm aufsetzen. Dann ging es 150 Stufen und 30 m runter in den Keller. Es war ganz dunkel. Da kann man heiraten und Filme drehen. Wir haben echte Fledermäuse gesehen. In manche Bereiche durften wir aber nicht rein, weil entweder ein paar Steine runter fallen könnten oder weil das Grundstück jemandem anderen gehört. Unser Führer hat uns noch alten Kram gezeigt z.B. wie die Menschen früher die Steine hochgezogen haben. Das war sehr gefährlich.

Wieder draußen sind wir zur alten Schmiede gegangen und haben einen alten Kran gesehen. Dort mussten früher vier Menschen und ein Pferd schieben um die schweren Steine aus dem Boden hochzuziehen. 

Zum Schluss waren alle noch im Steine-Shop und durften uns etwas kaufen. Um 14.30 Uhr waren wir wieder in Kröv. Das war ein cooler und schöner Tag

Geschrieben von den Kinder der Delfinklasse

 

 

 

Radfahrprüfung

Nachdem die Kinder der 4. Klasse die theoretische Fahrradprüfung erfolgreich gemeistert hatten, ging es am Donnerstag, den 13.09.2018 zum letzten Mal in die Jugendverkehrsschule nach Maring – Noviand, um auch die praktische Prüfung zu absolvieren. Aufgeregt und mit Herzklopfen zeigten sich alle von ihrer besten Seite, denn die Polizeibeamtin Frau Geisen wachte aufmerksam darüber, ob alle trainierten Regeln beachtet wurden. Schließlich erhielten die Kinder den Fahrradführerschein und einen Fahrradpass.

Das Training hat allen viel Spaß gemacht.

 

Wald bewegt – Waldjugendspiele 2018

Wir waren die Besten!!!

Welche Rinde gehört zur Buche? Wie sehen die Zapfen einer Douglasie aus? Wie fühlen sich die Nadeln einer Fichte an? Was frisst das Rotwild und was bedeutet Nachhaltigkeit in Bezug auf unseren Wald?

Bereits im Vorfeld beschäftigten wir uns künstlerisch mit dem Thema: „Wald bewegt“, denn auch dieses Projekt ging in die Wertung mit ein.

Am Donnerstag, den 24. Mai 2018 standen die Waldjugendspiele an. Als wir, etwas verspätet, auf dem Wehlener Plateau ankamen, wurden wir sehr freundlich von Herrn Strute begrüßt. Herr Strute war unser Führer für die Prüfungen.

Elf spannende Aufgaben standen uns bevor. Bei der ersten Station mussten wir in Gruppen die Rinde, Früchte und die Blätter oder die Nadeln vier Bäumen zuordnen. Dafür gab es noch keinen Punkt. An der zweiten Station standen Fühlkästen, bei denen wir diese Sachen erfühlen mussten. Das war ganz schön schwer. An einer anderen Station mussten wir Baumscheiben über einen Strich legen. Vielen von uns hat die letzte Station am besten gefallen. Da mussten wir zehn Tiere auf einem Parcours suchen, genau benennen und aufschreiben.

Als wir fertig waren, gingen wir zurück zum Lagerplatz. Hier durften wir uns etwas zum Essen kaufen und im Wald spielen. Dann war die Siegerehrung. Sie war sehr spannend und aufregend. Wir haben den 1. Platz belegt und 100€ für die Klassenkasse und einen Besuch im Zoo Neuwied für die ganze Klasse gewonnen. Die Delfinklasse trägt nun den Titel „Walddetektive“.

Danach fuhren wir alle erschöpft nach Hause. Es war ein sehr schöner Tag.