Schuljahr 2018/19

Tennisschnuppertag

Montag, den 24.06.19: Abschluss eines ereignisreichen Schuljahres bildete aus sportlicher Sicht der Tennisschnuppertag auf den Tennisplätzen in Kröv. Ein Bericht folgt.

Sport einmal anders

Samstag, den 15.06.2019: Am Samstag fand an der Grundschule St. Remigius in Kröv ein Sporttag statt. Ein vielfältiges Stationenlernen mit Disziplinen der Kinderleichtathletik stand auf dem Programm. Die Kinder traten in Teams an, so dass letztendlich die Teams bewertet wurden. Die Stationen umfassten Hoch –und Weitsprung, Sprint-Ausdauer -und Hindernislauf sowie Staffellauf, Weit –und Zielwurf, Geschicklichkeitsübungen, einen Biathlon und eine Schätzaufgabe. Trotz hohem Spaßfaktor, konnten die Schüler und Schülerinnen für die Grunddisziplinen sensibilisiert und zu Wettkampfformen hingeführt werden. Die wechselnden Wettkampfangebote  ermöglichten ein grundlegendes Vielseitigkeitstraining, das die Selbst-Sozial-und Sachkompetenz der Schüler/innen förderte und eine gleichzeitige, zielgerichtete und effektive Bewegung aller Kinder ermöglichte. Ein faires Mit –und Gegeneinander begleitete den gesamten Ablauf. Zum krönenden Abschluss gab es nicht nur Urkunden für alle Teams, sondern auch ein Eis, das von der Familie Peters (Nah & Gut) spendiert wurde. Vielen Dank nochmal! Der Förderverein sorgte für das leibliche Wohl. Die Getränke für alle Schüler und Schülerinnen waren umsonst. Viele Eltern spendierten leckere Kuchen oder halfen beim Sportfest. Ein herzliches Dankeschön an alle, die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

Zooschule anstatt Mathematik und Deutsch

Donnerstag, den 06.06.2019: Die diesjährige Schulfahrt ging für die Grundschule St. Remigius in den Zoo Neuwied. Dieser bietet als größter Zoo in Rheinland-Pfalz auf fast 14ha Gesamtfläche über 1800 Tieren aus fast 200 Arten ein Zuhause. Von Löwen und anderen Großkatzen, über Seehunde und Pinguine, bis hin zu Schimpansen, Erdmännchen, Kamelen, Kängurus, Nasenbären, und und  und. Ein hervorragender außerschulischer Lernort bei dem das Lernen mit allen Sinnen im Vordergrund steht, um Kinder und Erwachsene für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu sensibilisieren. Neben der freien Gestaltungsmöglichkeit im Zoo, stand der Besuch auch unter dem Motto:“ LERNEN IN DER ZOOSCHULE“ – Zoologie zum Be-greifen. Dafür hatten die einzelnen Klassen im Vorfeld schon unterschiedliche Projekte ausgewählt und gebucht. Eine Klasse besuchte die Seehunde und durften diese füttern, das 1. Schuljahr lernte im Kaninchengehege alles „rund ums Kaninchen“, andere Klassen widmeten sich Vögel und Reptilien, hier war das Highlight das Anfassen einer Würgeschlange und ein weiteres Projekt leitete das gezielte Beobachteten von Tiere in den Gehegen an. Wir erlebten einen abwechslungs-und lehrreichen Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden. Unser Förderverein unterstützte dabei jede Klasse mit 50€ für die diversen Programme. Dafür ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle!

Projekttag Feuerwehr: Alarm in der Grundschule

Dienstag, den 28.05.2019:  Die Freiwilligen Feuerwehren aus Kröv und Kinheim präsentierten sich im Rahmen eines Projekttages den Schülerinnen und Schülern der Grundschule St. Remigius in Kröv.

Mit einer unangemeldeten Brandschutzübung wurde die Aktion eingeleitet, diese muss in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden, damit sich Schüler und Lehrer den Ernstfall proben und sich richtig verhalten. Alle Schüler und Schülerinnen, Lehrerinnen, Betreuungspersonal sowie die Sekretärin und der Hausmeister verließen ordnungsgemäß das Schulgebäude und versammelten sich auf der an den Schulhof angrenzenden Wiese. Unmittelbar danach trafen die Feuerwehren mit schrillen Sirenen ein. Ruckzuck wurde der Sperrpfosten entfernt. Einige Feuerwehrautos belagerten den Schulhof, die anderen versperrten den gesamten Schulweg.
Zeitgleich drang Qualm aus einem Raum des Obergeschosses. Für alle Schüler wurde zunächst die Rettung von Frau Simone Schneiders, einer Lehrerin über die Drehleiter aus diesem Stockwerk demonstriert. Dazu brachten die Feuerwehrleute das Drehleiterfahrzeug aus Kröv in Stellung. Frau Röper, ebenfalls eine Lehrerin wurde über das Treppenhaus gerettet. Die Rettungsaktion und die Demonstration der Brandbekämpfung in der Schule durch die Feuerwehrtrupps unter Atemschutz und schwerer Brandschutzmontur beeindruckte Kinder und auch Lehrerinnen sehr. Nach Abschluss der Präsentation verteilten sich die Kinder auf fünf Stationen, an denen sie weitere Informationen über die Feuerwehr erhielten und selber aktiv werden durften.
An einer Station wurde die Handhabung von Feuerlöschern gezeigt. Die Kinder konnten hier, mit Wasser gefüllten Feuerlöschern, das Feuer im Feuersimulator löschen.
Eine weitere Station fand in einem Klassenraum statt. Diese Station stand unter dem Motto „Nottelefon“. Hier hatten die Kinder die Möglichkeit die einzelnen Schritte beim Absetzen eines Notrufs praktisch umzusetzen. Auf dem Weg von Station zu Station kamen die Schüler immer wieder an verschiedenen Feuerwehrfahrzeugen vorbei, die intensiv mit Kopf, Herz und Hand in Augenschein genommen werden konnten. An der Kübelspritzstation war Ausdauer und Kraft gefragt. Die Kinder mussten das Wasser eigenhändig pumpen, um Buchstaben auf hölzernen Plättchen um zu spritzen. An einer weiteren Station stellte sich die Jugendfeuerwehr mit vielen attraktiven Aktionen vor. So viel Spaß die Kinder und auch die Feuerwehrleute bei der Aktion auch hatten, der Hintergrund ist durchaus ein ernster. Neben der Übungseinheit zum Verhalten im „Ernstfall“ ist auch eine intensive Jugendarbeit eine der Maßnahmen. Dieser Projekttag soll auch bei den Schülern das Interesse für die Kinder- und Jugendfeuerwehren wecken. Nach der anschließenden Belehrung des Kollegiums sowie der Betreuungskraft endete dieser spannende aber auch lehrreiche Tag.
Ein besonderes Dankeschön gilt den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren, die sich für dieses besondere Event extra Urlaub genommen haben.

Oh, wie schön ist Panama! – Theater im Kultur-und Kommunikationszentrum Tuchfabrik Trier

Donnerstag, den 18.04.2019: Alle Schüler und Schülerinnen der Grundschule St. Remigius aus Kröv besuchten am 18.04.2019 die Tuchfabrik in Trier, um dort Janoschs Geschichte: „Oh, wie schön ist Panama!“ zu erleben.

Der kleine Bär und der kleine Tiger leben gemütlich in einem kleinen Haus am Fluss. Eines schönen Tages angelt der kleine Bär eine Kiste aus dem Fluss, die so wunderbar nach Bananen duftet und auf der „Panama“ zu lesen ist. Kurzerhand beschließen die beiden Freunde nach Panama aufzubrechen. Auf ihrer Reise über Wiesen und Felder, über Berge und durch Täler begegnen sie vielen Tieren, die ihnen versuchen beim Finden des richtigen Weges nach Panama zu helfen. Aber ob es dort besser und schöner ist als daheim? Das finden die Beiden erst raus, als sie wieder zuhause ankommen. Vielleicht ist „Panama“ dort, wo man sich zuhause und wohl fühlt?

Nach dieser Erkenntnis fuhren alle wieder gut gelaunt nach Kröv zurück.

 

Projektwoche Umwelt mit „Mit-mach-Theater“

08.04 bis 12.04.19: Eine Woche lang stand die Grundschule St. Remigius ganz im Zeichen der Umwelt: Wie kann man die Umwelt schützen? Was machen wir mit dem ganzen Müll? Wie trennen wir Müll? Können wir ihn wieder verwerten? All diese Fragen beschäftigten die SchülerInnen und ja: Müll kennen, benennen und trennen wir nun richtig! Tolle neue Dinge entstanden aus Müll. Das große Highlight der Woche war das Mit-mach-Theater und die gemeinsame Müllsammelaktion am Freitag durch Kröv.

 

Lions Club Mittelmosel zu Gast bei Klasse 2000  Patenschafts-Schule in Kröv

Mittlerweile machen alle 4 Klassen der Grundschule St. Remigius mit bei Klasse 2000  >> „Stark und gesund in der Grundschule“. Das war Anlass, der Einladung der Schulleitung – Frau Wähner-Eschweiler – zur Teilnahme an einer besonderen Unterrichtsstunde der Fuchsklasse (2.Schulj.) zu folgen und mitzuerleben, wie die Kinder dabei mitgehen.  Aber auch, um   damit das besondere Engagement von Schulleitung bzw. Lehrkräften mit  Klasse 2000 zu würdigen.

Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung im Grundschulalter. Es unterstützt  Kinder dabei, gesund und stark aufzuwachsen, indem es eine positive Einstellung zur Gesundheit  und die Lebenskompetenz der Grundschüler fördert. Das Programm begleitet  die Kinder vier Jahre und behandelt das 1 x 1  des gesunden Lebens: von Ernährung, Bewegung und Entspannung bis hin zur gewaltfreien Konfliktlösung und kritischen Auseinandersetzung mit Alkohol und Tabak.

Der Lions Club Mittelmosel beteiligt sich seit über 20 Jahren  an dem bundesweit sehr erfolgreichen Programm Klasse 2000  und ermöglichst mit seinen aus Spenden bzw. Benefizaktionen finanzierten Patenschaften  aktuell rd. 734 Kindern in 41 Grundschul-Klassen  in der Region  – nebenbei für einen relativ kleinen  Lions Club ein enormer finanzieller Kraftakt   zu Gunsten unserer Kinder.

Das Unterrichtsprogramm  erfreut die Kinder pro Schuljahr über 15 spannende Unterrichtseinheiten rund um das Thema  „Gesundheit“, zu denen sie ihre  jeweilige externe   Klasse 2000-Gesundheitsförderin  – diesmal Frau Stähler-Messemer  zusammen mit der Sympathiefigur Klaro  besucht. Spannende Experimente und interessantes Material  begleiten den Unterricht, was die Kinder besonders beindruckt und begeistert.  Diese Begeisterung greifen die Klassenlehrkräfte auf, wenn sie anschließend die Themen vertiefen.

Hiervon konnten sich Michel Neugebauer und Hans Adolf Polch vom LC Mittelmosel, begleitet von  Martina Jonas (Kl.2000 Projekt Koordinatorin),  in Kröv überzeugen, in dem sie sich aktiv am Tagesthema „Gefühle“ beteiligten.

Hans Adolf Polch/  im April  2019

 

„Mathematik erFassen“ und Lesenacht

14.03.2019: Am Donnerstag besuchte die 3. und die 4. Klasse die Ausstellung „Mathematik erFassen“ in Trier. Die vielen interaktiven Exponate luden die Kinder ein zum selbstständigen Experimentieren. So schlüpften die Schülerinnen zum Beispiel in eine Riesen-Seifenhaut, bauten Pyramiden oder  eine „Schattenstadt“. Durch den spielerischen Charakter aller Aufgaben, wurden eigene Erfahrungen und Erlebnisse geschaffen, um Mathematik greifbar zu machen. Alle hatten großen Spaß an der Mathematik. Der aufregende Tag wurde am Abend mit einer gemeinsamen Lesenacht in der Turnhalle abgerundet.

Theaterbesuch Wackelzahn in der Weinbrunnenhalle

18.12.2018: Alle Schüler und Schülerinnen der Grundschule Kröv besuchten am Dienstag das Kindertheater Wackelzahn. Zum 8. Mal gastierte das Theater in der Weinbrunnenhalle. „Das Dschungelbuch“ begeisterte die großen und kleinen Zuschauer. Gespannt verfolgten sie das Leben von Mogli, dem Menschenkind, im Dschungel. Auf seiner Reise begegnet er vielen wilden Tieren.  Würde es ihm gelingen dem Tiger Shir Khan zu entkommen? Wir bedanken uns beim Förderverein, der einen Beitrag zum Eintrittsgeld geleistet hat und uns diesen schönen Vormittag ermöglicht hat.

 

Adventsfenster der Grundschule 2018

In diesem Jahr fand die Adventsfensteröffnung der Grundschule St. Remigius am 3.Dezember statt. An diesem Montag regnete es morgens noch in Strömen, aber pünktlich zur Begrüßung aller Anwesenden und während der Präsentationen der Kinder, einem festlichen Programm, das sie mit den Lehrerinnen eigens für die Adventsfensteröffnung vorbereitet hatten, hielt der Regen inne. Das diesjährige Motto des Fensters lautet: Weihnachten in Kröv. Dargestellt wird das Dorf, am Fuße der Wingerte, mit Kapelle und der kurvenreichen Bergstraße. Selbst die Waldbewohner fehlen nicht. Das Fenster entstand in Zusammenarbeit der Betreuungskräfte Frau Hänsler und Frau Hauth sowie der Schulleiterin S. Wähner-Eschweiler und einigen Schüler und Schülerinnen. Für das leibliche Wohl der Gäste und Kinder sorgte der Förderverein. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden sowie an die zahlreichen Kuchenspenden durch Eltern!

 

Johanniter-Weihnachtstrucker

In diesem Jahr unterstützte die Grundschule St. Remigius aus Kröv erstmals die Johanniter aus der Region Trier-Mosel, die sich in der Weihnachtszeit auf den Weg machen, um bedürftigen Familien in den ärmsten Gegenden von Rumänien, Albanien, Bosnien und der Ukraine über den Winter zu helfen. So wurden klassenintern sowie im Kollegium, Sekretärin und Betreuungskräfte inbegriffen, Pakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln gepackt und einem Mitarbeiter der Johanniter in Kröv übergeben. Wir freuen uns helfen zu können!

 

 

Geh nicht mit Fremden!

Auch dieses Jahr fand in der Grundschule St. Remigius Kröv wieder das Präventionsprogramm  „Geh nicht mit Fremden!“ statt. Aus diesem Grund besuchten Frau Geisen und Frau Klein von der Polizei unsere erste und beide zweiten Klassen. Sie klärten unsere Kinder darüber auf, wie man sich alleine auf der Straße verhält, wenn man von fremden Menschen angesprochen wird. Mit spannenden Gesprächen und Rollenspielen sowie interaktiven Spielen zogen die beiden Polizistinnen die Schüler/innen in ihren Bann. Für die Kinder ist nun klar, dass sie sich nicht von fremden Menschen ansprechen lassen, wie man im Notfall reagiert und auf keinem Fall mit Fremden mitgeht!

 

SchulKinoWoche –hier wird das Kino zum Klassenzimmer!

Bei den SchulKinoWochen findet der Unterricht im Kino statt. … Nach diesem Motto  fuhr die Grundschule St. Remigius aus Kröv, wie auch in den vergangenen Jahren, geschlossen in das Moselkino Bernkastel-Kues und füllte dort einen ganzen Kinosaal.

Den Kindern wurde der Abenteuer-und Familienfilm „Die kleine Hexe“ präsentiert. Dank der guten Kooperation mit dem Organisationsteam des Kinos, konnte das Popcorn klassenweise vorbestellt und so beim Eintreffen der Schüler/innen reibungslos in Empfang genommen werden. Der Inhalt des Filmes wurde in den Klassen anschließend individuell aufgearbeitet. Auch diesmal wurden wir großzügig vom Förderverein unterstützt. Ein herzliches Dankeschön dafür! Wir freuen uns auf die nächste Schulkinowoche!

 

Absage Studientag

Der geplante Studientag am 14.11.2018 kann nicht stattfinden und wird am 18.03.2019 nachgeholt. Siehe auch Elternbrief Nr. 3.

 

Radfahrprüfung

13.09.2018: Nachdem die Kinder der 4. Klasse die theoretische Fahrradprüfung erfolgreich gemeistert hatten, ging es am Donnerstag, den 13.09.2018 zum letzten Mal in die Jugendverkehrsschule nach Maring – Noviand, um auch die praktische Prüfung zu absolvieren. Aufgeregt und mit Herzklopfen zeigten sich alle von ihrer besten Seite, denn die Polizeibeamtin Frau Geisen wachte aufmerksam darüber, ob alle trainierten Regeln beachtet wurden. Schließlich erhielten die Kinder den Fahrradführerschein und einen Fahrradpass. Das Training hat allen viel Spaß gemacht.

 

Einschulungsfeier

07.08.2018: Mit einem bunten Programm aus Sprechgesang, Musik und einem Theaterstück wurden am Dienstag die neuen ErstklässlerInnen der Grundschule St. Remigius zunächst in der Turnhalle und anschließend mit einem Einschulungsgottesdienst begrüßt. Anschließend fand die erste Unterrichtsstunde für die I-Dötzchen statt. Die Eltern wurden währenddessen vom Förderverein verköstigt. Vielen Dank dafür!

Wir wünschen allen SchülerInnen und allen Kolleginnen einen guten Start ins neue Schuljahr!

Schultüte